Der goldene Zirkel ist der Lehrpreis der Fachschaft Mathematik.

Auf jeder Absolventenfeier der Mathematik werden für das vergangene Semester die Goldenen Zirkel in den Kategorien „Beste Grundlagenvorlesung“, „Beste Vertiefungsvorlesung“ und „Bester Übungsbetrieb“ verliehen. Die Preisträger werden basierend auf den Ergebnisse der Vorlesungsumfrage ausgewählt. Seit dem Wintersemester 2014/15 werden in der Kategorie „Beste Grundlagenvorlesung“ auch die Leistungen im Übungsbetrieb beachtet und der Übungsleiter mit ausgezeichnet.

Auf dieser Seite findet ihr die Preisträger der vergangenen Jahre.

Preisträger Wintersemester 2015/16

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Gregor Kemper und Dr. Fabian Reimers
Algebra 1
Beste Vertiefungsvorlesung Prof. Rudi Zagst
Investment Strategies
Bester Übungsbetrieb PD Aleksey Min
Fixed Income Markets

Preisträger Sommersemester 2015

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Martin Brokate und Dr. Carl-Friedrich Kreiner Analysis 2
Beste Vertiefungsvorlesung Prof. Christina Kuttler Advanced Mathematical Biology
Bester Übungsbetrieb Prof. Johann Hartl Angewandte Geometrie

Preisträger Wintersemester 2014/15

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Martin von Gagern
Geometriekalküle
Beste Vertiefungsvorlesung Prof. Christina Kuttler Mathematical Models in Biology
Bester Übungsbetrieb Stefan Kranich
Projective Geometry 2

Preisträger Sommersemester 2014

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Michael Wolf Funktionentheorie
Beste Vertiefungsvorlesung Prof. Gregor Kemper Algebra 2
Bester Übungsbetrieb Katharina Schaar M.Sc. Combinatorial Methods in Projective Geometry

Preisträger Wintersemester 2013/14

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Gregor Kemper Algebra
Beste Vertiefungsvorlesung Prof. Rudi Zagst Investment Strategies
Bester Übungsbetrieb Andreas Strobel M.Sc. Mathematical Models in Biology

Preisträger Sommersemester 2013

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Daniel Matthes Analysis 2
Beste Vertiefungsvorlesung Prof. Anusch Taraz Extremal Graph Theory
Bester Übungsbetrieb Dominik Jüstel Fourieranalysis

Preisträger Wintersemester 2012/13

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Anusch Taraz Einführung in die diskrete Mathematik
Beste Vertiefungsvorlesung Prof. Rupert Lasser Fourier- und Laplace- Transformationen
Bester Übungsbetrieb Dr. Frank Hofmaier Fourier- und Laplace- Transformationen

Preisträger Sommersemester 2012

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Folkmar Bornemann Funktionentheorie
Beste Vertiefungsvorlesung Dr. Christian Karpfinger Elementare Zahlentheorie
Bester Übungsbetrieb Dipl.-Math.oec. Daniela Neykova & Dipl.-Math.oec. Natalia Shenkman Continuous Time Finance
Sonderpreis Prof. Christina Kuttler Meiste betreute Abschlussarbeiten

Preisträger Wintersemester 2011/12

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Anusch Taraz Einführung Diskrete Mathematik
Beste Vertiefungsvorlesung Prof. Matthias Scherer Credit Derivatives
Bester Übungsbetrieb Martin von Gagern Projektive Geometrie I

Preisträger Sommersemester 2011

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Martin Brokate Analysis 1 und 2 für TUM twoinone Mathematik und Physik
Beste Vertiefungsvorlesung Dr. Frank Himstedt Algebraische Zahlentheorie
Bester Übungsbetrieb Dr. Frank Himstedt Computeralgebra

Preisträger Wintersemester 2010/11

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Anusch Taraz Propädeutikum Diskrete Mathematik
Beste Vertiefungsvorlesung Dr. Christian Karpfinger Kryptologie
Bester Übungsbetrieb Dr. Gernot Müller Prop. Einführung in die W-theorie und Statistik

Preisträger Sommersemester 2010

Kategorie Preisträger Veranstaltung
Beste Grundlagenvorlesung Prof. Rupert Lasser Analysis 2
Beste Vertiefungsvorlesung Prof. Matthias Scherer Continuous Time Finance
Sonderpreis Dr. Thomas Stolte Besonderes Engagement für die Studierenden